Frankenalbtour 16
16

Zum Download der Route als Overlay für TOP50
mit Mauszeiger auf Zahl gehen und rechte Maustaste
drücken, dann weiter mit "Speichern unter ...."
Zum Vergrößern auf die Bilder klicken !!!

Ausgangspunkt:Karte01

Bahnhof Feucht
   
Feucht – Ludwig-Donau-Main- Kanal – Ochenbruck – Feucht

Vom Bahnhof in Feucht aus nach der Kirche rechts, am Zeidelmuseum vorbei.
Unter der B 8 hindurch zu einer Brücke am Ludwig-Donau-Main-Kanal, diese überqueren, anschließend links auf dem alten Treidelweg immer ostwärts am Kanal entlang.
Unterwegs kommen wir zum Brückkanal, eine aus Sandsteinquadern erbaute Bogenbrücke, die den Kanal über das wildromantische Schwarzachtal führt.















Karte02Auf einem hohen Damm erreichen wir Rübleinshof. Vor einem Straßendurchlass links hoch, dann links zu den ersten Häusern von Burgthann. Hier grüßt die mächtige Burganlage aus dem 17. Jahrhundert, die heute das Kanal- und Heimatmuseum beherbergt.
Weiter über Mimberg zurück nach Schwarzenbruck-Ochenbruck (sehenswert das „Betz’sche Schloss“, hoch über einer ehemaligen Furt auf einem Sandsteinfelsen gelegen).
Am dortigen Bahnhof vorbei auf schönem Forstweg durch lichten Kiefernwald zurück nach Feucht.
Hier sind 2 interessante Museen beheimatet: Zum einen das „Zeidelmuseum“ mit einer reichhaltigen Sammlung zur Bienenzucht, zum anderen das „Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum“.








Vormerkungen für Korrekturen

Zurück zur Auswahl der Frankenalbtouren